Spezielle Schmerztherapie

Die Schmerztherapie versucht, chronische sowie akute Schmerzzustände, die die unterschiedlichsten Ursachen haben können, zu verringern bzw. komplett zu beseitigen. So kann zum Beispiel eine sehr schmerzhafte Nervenblockade durch physikalische Therapie oder Akupunktur beseitigt werden.

Die Schmerztherapie soll komplex sein, das heißt von verschiedenen Ansätzen ausgehen. Häufig sind kurzfristig oder auch über einen längeren Zeitraum Medikamente in verschiedenen Stärken und Kombinationen nach einem bestimmten Schema einzunehmen.

In der modernen Medizin aber kommen auch sehr viele andere Behandlungsmethoden zum Einsatz, wie z. B.:

- Physikalische Therapie / Krankengymnastik
- Osteopathische Medizin und manuelle Medizin (Chirotherapie)
- Nervenblockaden, Triggerpunktbehandlung
- Chemische Neurolyse
- Strahlentherapie
- Psychologie
- Naturheilverfahren
- Akupunktur
- Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS)


Ein wichtiges therapeutisches Verfahren ist die Reizstrombehandlung mit einem sog. TENS-Gerät (TENS für ,,transkutane elektrische Nervenstimulation").

Bei dieser Reizstrombehandlung werden Elektroden auf die Haut aufgelegt, über die dann elektrische Impulse von dem TENS-Gerät auf Ihren Körper übertragen werden. Sie spüren den Strom als Klopfen oder Kribbeln, je nach gewählter Stromfrequenz, bis hin zu kräftigen Muskelzuckungen.

Die TENS-Behandlung bewirkt mehrere verschiedene Effekte (wie z.B. Zunahme der Gewebedurchblutung, Hemmung von schmerzleitenden Nerven, Aktivierung von schmerzhemmenden Nerven sowie, Muskelentspannung), die in ihrer Gesamtheit letztlich zur Linderung der Schmerzen wirkungsvoll beitragen.

Weitere Infos unter dem Link:

www.stk-ev.de